Menü

Medi­zi­ni­sche Kräf­ti­gungs­the­rapie

Die MEDX-Therapie ist ein wirkungsvolles Verfahren zur Behandlung chronischer Nacken- und  Rückenbeschwerden. Sie basiert auf einer gezielten Kräftigung der Muskulatur. 
1988 gelang es einem Team der Universität von Florida, die tiefliegende Wirbelsäulenmuskulatur exakt zu messen. Dabei zeigten Kreuzschmerz-Patienten eine auffallend schwache Muskulatur. 
Weitere Studien zeigten den Zusammenhang zwischen der Schw4che der tiefliegenden Rückenmuskulatur und dem Beschwerdebild. Auf Grund dieser Erkenntnis wurde die MEDX-Therapie entwickelt. 
Mit einem diagnostischen Testverfahren werden Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer der Rückenstreckmuskulatur untersucht.

Anhand der Ergebnisse erstellen wir ein Therapieprogramm über 12-18 Sitzungen unter Anleitung durch speziell ausgebildete Therapeuten. 

Um die tiefe Muskulatur der Wirbelsäule zu kräftigen, muß das Becken exakt fixiert sein. Da dies mit den bisherigen Verfahren nicht möglich war, blieb der Erfolg aus. Erst wenn die stärkeren Gesäß- und Beinmuskeln durch die Beckenfixation funktionell ausgeschaltet sind, können die Rückenstreckmuskeln aufgebaut werden.

Der Vorteil der Therapie an den MEDX-Gerätengegenüber Gymnastikübungen liegt im dosierbaren Widerstand, der sicheren Bewegungsführung und dem gelenkschonenden Belastungsverlauf. 
Die Therapie ist anstrengend und setzt die Mitarbeit des Patienten voraus. Es kommt nur dann zu einem Kraftgewinn, wenn die Übung bis zur Erschöpfung des Muskels ausgeführt wird. 
Selbst ein älterer und schwacher Patient kann seine Kraft wieder aufbauen. Die MEDX-Therapiewird stets vom Arzt verordnet. Die Verbesserung der Kraft durch die MEDX-Therapieist unabhängig von Diagnose und Beschwerdedauer.

Zur Erhaltung des Therapieresultates empfiehlt sich regelmäßiges Krafttraining in einem gut geführten Trainingsbetrieb. 

Haben Sie Fragen?

Sie erreichen uns auf verschiedenen Wegen. Gern sind wir für Sie da!

Jetzt Frage stellen
© 2018 Privatpraxis Dr. med. Thomas Wüst